Dezember 2017
M D M D F S S
« Mrz    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Macht es anders!

Eine neue „Fankultur“ muß her.

Nach den letzten Ereignissen mit durchgeknallten Fans, sei es nun aus Wut oder aus Begeisterung, muss etwas Neues in unserer Arena geboren werden. Es darf nicht sein, dass wir immer und immer wieder Angst haben müssen, Angst vor Verletzungen, vor Randale und vor Zerstörung.

Wir wollen Fußball sehen und kein Feuerwerk, wir wollen Begeisterung sehen und keine dummen Idioten. Wir wollen Spaß haben und keine Angst. Wir wollen nicht, dass der Verein, für den wir eintreten, Schaden nimmt, nur weil einige „Fans“, denen die Sonne von einem Ohr zum anderen durchs leere Gehirn scheint, sich nicht mehr beherrschen können, die ihre eigene Unzulänglichkeit nicht ertragen können und die sich deshalb aufspielen wollen.

Es muß etwas Neues geboren werden. Mit Fantasie und mit Begeisterung wollen wir einen neuen Trend setzen. Nicht mehr alles nachäffen, was Idioten in anderen Stadien vormachen, sondern selbst vordenken und andere anstiften, es uns gleich zu tun.

Aus einem bestimmten Block, aus dem neulich auch die Leuchtraketen ins Publikum geschossen wurden schallt den Gästefans seit rund zwanzig Jahren immer der gleiche einfallslose Schmähgesang entgegen. Inzwischen machen schon die Kinder mit, weil ihre Eltern ihnen offensichtlich nichts vernünftiges beibringen können. Das ist sooo dumm, dass man sich „fremdschämen“ muss.

Warum werden die Fans der Gastvereine nicht freundlich und mit Applaus in unserer Arena zu begrüßt? Erstens machen sie das Stadion voller, zweitens geben sie hier Geld aus und drittens ist es ohne sie ja langweilig und es gibt keinen Ansporn, selbst besser, einfallsreicher und lauter zu sein. Außerdem werden sie ziemlich dumm gucken, wenn ihnen anstatt dem üblichen Gepfeife mal ein Applaus entgegenschallt.

Warum können wir nicht vor jedem Spiel eine schöne Performance machen? Fan-Block blau-weiß gestreift kann nicht so schwer oder so teuer sein. Und ein bissel mehr den Spielstand berücksichtigen beim supporten.

Warum gibt es nicht mehr Wechselgesänge Unterrang – Oberrang – Sparkassentribüne?

Setzt euch zusammen, liebe Fan-Clubs und tüftelt etwas aus, etwas Neues, worüber dann auch die Medien berichten und worüber alle Fans, wenn sie wieder nach Hause kommen auch berichten. Das ist es doch, was wir wollen – Aufmerksamkeit, Anerkennung und das Bewußtsein, wir sind die Besten.

Und auch noch was zur Stadionatmosphäre: Etwas gute Musik ist manchmal besser, als langatmige Interwiews, bei denen man das Gefühl hat, es wird nur geredet, um die Zeit zu überbrücken. Und alberne Torschußspielchen sind auch eher was für den Kindergeburtstag.  Auch da können sich die Verantwortlichen zusammensetzen und mal ein neues Programmschema „stricken“.

Also „Ideen statt Bengalos“ heißt das Motto und wenn ihr welche habt (Ideen, nicht Bengalos), schreibt sie

Eurem

RolfdasZebra

Kommentieren