Dezember 2017
M D M D F S S
« Mrz    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Griechenland oder der MSV?

„Du hast lange nichts mehr geschrieben“ sagt der Administrator. Er hat recht, aber wem fällt zum MSV zur Zeit schon ‚was sinnvolles ein? Das kann ja nur „schimpfen und meckern“ sein. Die Katastrophen häufen sich, es gibt so viel Probleme, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll:

  • die Mannschaft spielt auf Kreisklassenniveau,
  • der Trainer spricht von „Versagen“ und „aussortieren“, dabei findet er aber keine Lösungen,
  • der Vorstand hat auch mehr mit eigenen Identitätsproblemen zu tun, als mit Problemlösungen,
  • der Aufsichtsrat rät, was er eigentlich beaufsichtigen soll,
  • der Geschäftsführer sagt: „Läuft doch alles normal, wie früher bei Bielefeld!“
  • Dietz soll angeblich unterstützen, aber er, Vorstand, Mannschaft und Fans wissen nicht wobei,
  • Ivo soll es richten, aber was?
  • Tobi Willi sucht den Spieler des Monats, aber da gehen ihm langsam die Angebote aus.

Wobei wir mit letztem Punkt wieder bei der Mannschaft wären: Eine Reihe von vor Saisonbeginn hochgejubelten Neuen, einige Etablierte und einige Talente, die aber offensichtlich nicht miteinander können oder wollen oder dürfen und dazu ein Trainer, der hin und her agiert, mal lobt und mal suspendiert, Spieler als „Versager“ bezeichnet und gleichzeitig Fans beschimpft, die das auch tun – also Hilflosigkeit nach aussen dokumentiert und nicht mal ein Spiel „lesen“ kann, wie neulich ein Fan richtig bemerkte.

In Gesprächen mit einem Freund, Rechtsanwalt und BVB-Fan (als BVB-Fan muß das Fußballleben recht langweilig sein – keine Auf- und Abstiegsdiskussionen, Erfolg, gute Spiele usw. – tun mir leid, die BVB-Fans), in diesen Gesprächen, die auch manchmal politisch motiviert sind, tauchte die Frage auf: Welche Aufgabe würdest Du lieber haben, Griechenland oder den MSV retten? Ohne weitere Überlegung beide gleichzeitig: Griechenland!! Das scheint uns erfolgversprechender.

3 Kommentare zu „Griechenland oder der MSV?“

  • admin:

    … und du meinst also, Otto Rehagel würde den MSV zur Meisterschaft führen?

  • der BVB-Fan:

    Hallo Rolf das Zebra,

    dein Beitrag vom 26.10.2011 nötigt zu einer Replik. Das Fußballleben eines BVB-Fans ist nicht langweilig. Immerhin geht es jede Woche um die Meisterschaft und zwischendurch um ein Weiterkommen in der Champions-League.

    Klarstellend sei hier erwähnt, dass ich mir derzeit weder zutraue Griechenland noch den MSV zu retten. Die vor dem heutigen Spiel beim Regionalligisten Holstein Kiel gehaltene Rede von Sasic erinnert in der Tat an die Wutrede eines Trapattoni. Leider hat sie aber nicht annähernd den Charme der Rede. Ausschnitte gefällig: „Kastrati, Domowtschiski, Shao haben bisher versagt. Das ist die Wahrheit. Und wie sich Bollmann bei Gegentoren anstellt – das geht gar nicht….Sollen unsere Fans in Kiel demonstrieren und es uns damit noch schwerer machen. Nicht okay ist, dass sie auf die Mannschaft spucken….An unserer Lage bin ich nicht schuldlos. Letzte Saison war ein Wunder. Jetzt haben wird die harte Realität. Und nur wenn wir 105 Prozent Kampf, Leistung und Einsatz bringen siegen wir in Kiel…“

    Na dann: Viel Glück ihr 105 Prozentigen

  • moerszebra:

    Eiegntlich kann man das gar nicht großartig kommentieren. Du hast einfach recht! Ich habe es gestern zum ersten Mal in der Facebook-Gruppe „Zebraktiv“ geschrieben. „Sasic raus“. Er hat fertig…

Kommentieren