Dezember 2017
M D M D F S S
« Mrz    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Wir sind am Ende…
der Saison

Und es gibt doch wieder ‚was zu schreiben.

Ja, lange habe ich mich nicht gemeldet. Aber es ist so viel passiert in der Welt, dass ich am liebsten über wichtige Dinge aus der Politik geschrieben hätte: Atomkraft, Krieg in Nordafrika, Hartz IV und was es nicht alles gab. Aber das ist ja hier eine Fußballseite und es interessiert bestimmt niemanden, was ich über Merkel, Westerwelle und die ganze Chaostruppe denke. Aber es hat mich schon stark beschäftigt, dass wir in der Weltliga mit einer C-Klasse-Amateurmannschaft antreten.

Aber mit der Zeit gewöhnt man sich dran und so komme ich jetzt wieder zum Schreiben über unser Team wobei „Chaostruppe“ jetzt nicht die Assoziation war (höchstens für den Trainerstab).

Ganz im Gegenteil hat das Team trotz der Ausfälle auch gegen Hertha wieder ganz ordentlich gespielt – leider nur bis zur Strafraumgrenze. Und leider sind beste Ansätze wieder mal gescheitert, weil irgendeiner gerade unkonzentriert war. Das müssen sie noch begreifen: 90 Minuten Konzentration auf das Spiel, den Ball, den Gegner und die Mitspieler. Und eines sollte auch Milan Sasic langsam mal merken: Exslager gibt sich Mühe und versucht alles, aber wenn man ihm ein Zeugnis ausstellen müßte, würde da drin stehen „er hat sich bemüht, die Anforderungen zu erfüllen“. Da ist Schäffler, von den ersten Spielen abgesehen, schon eine andere Nummer. Auch gestern gegen Hertha hatte man nach seiner Einwechslung das Gefühl, jetzt steht ein Stürmer auf dem Platz! Und bitte seht zu, dass es in der nächsten Saison einen Torwart gibt, der in Ruhe eine Abwehr organisieren kann. Das könnte Herzog, aber vielleicht kann das ja auch unser junger „Schnapper“. Auch in anderen Vereinen traut man jungen Torleuten ‚was zu – so z.B. in Gladbach.

Letztlich bleibt am Ende der Saison das Gefühl, dass das Team eigentlich besser war, als der Tabellenplatz aussagt und man hat (oder besser: hatte) hohe Erwartungen für die Fortsetzung. Jetzt müßte nachgelegt werden und es stellt sich die Frage, ob es wirklich nicht möglich ist, ein Team zusammenzubauen, dass etwas länger als 5 Monate zusammenspielt? Die Fan-Gemeinde braucht Figuren, Typen, Namen – wie man das auch immer bezeichnen will – mit denen man eine ganze Saison durchstehen kann. Nicht ohne Grund ist Ivo der Liebling der Fans. Den werden wir noch mögen, wenn er mit dem Rentner-Shopper auf den Platz kommt.

 

Noch eines: Es gibt noch eine Möglichkeit sich in der Arena zu zeigen: Letztes Spiel, Hütte voll – wäre gut und wäre ein Zeichen an Sponsoren. Sagt es allen und sagt es weiter: Fußballfest beim letzten Heimspiel! Dann auf nach Berlin . Schlacke 07 wird gerade von ManU zerlegt – so müßt ihr es machen sagt

 

Euer RolfdasZebra

Kommentieren